Imperial Feng Shui

Feng Shui hat seinen Ursprung in China und bedeutet wörtlich übersetzt: Wind & Wasser.

„Den Himmel und die Erde beobachten und dabei den Gesetzmäßigkeiten der Natur folgen“. So ist die jahrtausendalte chinesische Wissenschaft aus dem Zusammentragen von Naturbeobachtungen und Lebenserfahrungen entstanden.

Im Grunde handelt Feng Shui vom bewussten Umgang mit der Erde und der Energie des Himmels, da wir stets von einem Energiefeld umgegeben sind. 

Energie ist immer um uns herum, aber wir nehmen sie oft erst wahr, wenn sie etwas Physisches in unserer Nähe beeinflusst. Diese Energie oder auch Lebenskraft nennt man in der östlichen Kultur Qi.
Das Qi, Yin und Yang und die 5 Elemente Wasser, Holz, Feuer, Erde und Metall bilden die Grundlagen des Kreislaufes. Feng Shui ist dabei die Kunst des Ausgleichs, der Harmonisierung und der Steigerung des natürlichen Energieflusses mit dem Ziel eine hohe Lebensqualität für den Menschen zu erreichen.

Der Stil des Imperial Feng Shui, die Arbeit mit den Hexagrammen des I Ging, gilt in Asien als die hohe Schule und war lange Zeit dem kaiserlichen Hof vorbehalten.







"Feng Shui is a living skill.
There's an art to it.
It's scientific; it's mathematical and at times it's logical
- with an element of magic."

Lucy Deslandes

Haus- und Wohnungsberatung

Business Beratung