Allgemeine Geschäftsbedingungen

für Termine in der Praxis

§ 1 Geltungsbereich
1.1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle bei Friederike Kuhle vereinbarten Termine, d. h. für  schamanische Behandlungen und Beratungs-, Coachingtermine die von Friederike Kuhle  (nachstehend „Behandlerin“ genannt) nach diesem Vertrag mit ihrem Vertragspartner, (nachstehend „Klient“ genannt) vereinbart werden.

1.2 Mit der Terminvereinbarung erkennen Sie diese AGB und Rücktrittsbedingungen für alle Termine an.

§ 2 Terminvereinbarung, Zustandekommen des Vertrags
2.1 Terminvereinbarungen können via Email, telefonisch oder mündlich im persönlichen Kontakt erfolgen.
2.2. Terminvereinbarungen sind verbindlich.

§ 3 Honorar und Zahlungsbedingungen
3.1 Das vereinbarte Honorar für den Termin ist bis 7 Tage nach dem Termin fällig.
Das Honorar ist auf folgendes Konto zu überweisen:

Friederike Kuhle
Fyrst
IBAN: DE52 1001 0010 0948 5081 02
BIC: PBNKDEFF
Überweisungsbetreff: bspw. „Behandlung“ plus Datum des Termins

3.2 Bei Absage des Termins durch den Klienten weniger als volle 48 Stunden bzw. volle zwei Werktage vor Terminbeginn ebenso wie bei Nichterscheinen des Klienten zum vereinbarten Termin hat die Behandlerin Anspruch auf Zahlung des vollen Honorars.

§ 4 Schlussbestimmungen
4.1 Die Parteien vereinbaren im Hinblick auf sämtliche Rechtsbeziehungen aus diesem Vertragsverhältnis die Anwendung des Rechts der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist Münster in Westfalen.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten seit dem 01. Januar 2020;
frühere Allgemeine Geschäftsbedingungen treten hiermit außer Kraft.

Friederike Kuhle
Schamanische Energiemedizin
Behandlungen, Coaching & Zeremonien
Ringstraße 71
48165 Münster
www.rika-kuhle.de
AGB Stand Januar 2020

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Veranstaltungen

§ 1 Geltungsbereich
1.1 Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Retreats und Zeremonien (nachstehend „Veranstaltungen“ genannt), die von Friederike Kuhle (nachstehend „Veranstalterin“ genannt) nach diesem Vertrag mit ihrem Vertragspartner, (nachstehend „Teilnehmer“ genannt) angeboten und erbracht werden.
1.2 Änderungen dieser Geschäftsbedingungen werden dem Teilnehmer schriftlich bekannt gegeben. Sie gelten als genehmigt, wenn der Teilnehmer nicht innerhalb von 4 Wochen nach Bekanntgabe der Änderungen schriftlich bei der Veranstalterin Widerspruch erhebt.
1.3 Abweichungen von diesen Bedingungen und Nebenabreden bedürfen der Schriftform. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Teilnehmers werden zurückgewiesen.
1.4 Mit Ihrer Anmeldung zu einer Veranstaltung erkennen Sie diese AGB, Teilnahme- und Rücktrittsbedingungen für alle Veranstaltungen an.
1.5 Auf dieser Webseite finden Sie gelegentlich auch Ankündigungen von Veranstaltungen, die von anderen Anbietern durchgeführt werden. Für diese Veranstaltungen können Sie sich nur beim jeweiligen Anbieter anmelden und es gelten die dortigen AGB.

§ 2 Anmeldung und Teilnahmebedingungen, Zustandekommen des Vertrags
2.1 Anmeldungen können über das Anmeldeformular der Webseite der Veranstalterin oder schriftlich per E-Mail erfolgen.
2.2 Anmeldungen sind verbindlich.
Ihre Anmeldung gilt als angenommen und der Vertrag als geschlossen, wenn wir, d.h. die Veranstalterin bzw. ihre Erfüllungsgehilfen, nicht innerhalb von 14 Tagen nach Eingang der Anmeldung die Ablehnung erklärt haben.
Die Teilnehmer erhalten rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn eine Teilnahmebestätigung mit sämtlichen erforderlichen Informationen zur Veranstaltung.
2.3 Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.
Die maximale Teilnehmerzahl ist für jede Veranstaltung begrenzt. Maßgeblich sind die entsprechenden Angaben auf der Webseite der Veranstalterin.
Im Falle der Überbuchung wird der Anmeldende unverzüglich informiert; ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande.
2.4 Bitte beachten Sie die Teilnahmevoraussetzungen für bestimmte Veranstaltungen.
Ein genereller Anspruch auf die Teilnahme besteht nicht; wir behalten uns die Zulassung zur Teilnahme im Einzelfall vor.
2.5 Mit Ihrer Anmeldung verpflichten Sie sich zur Teilnahme an der gesamten Veranstaltung. Wir erstatten keine Kosten bei späterer Anreise oder vorzeitiger Abreise.
2.6 Die Veranstalterin behält sich vor, eine Veranstaltung wegen zu geringer Teilnehmerzahl oder bei Vorliegen eines sonstigen wichtigen Grundes (z.B. höhere Gewalt, Erkrankung der Veranstalterin oder eines Veranstaltungsleiters) abzusagen. Bei Veranstaltungsabsage entfällt die Verpflichtung zur Zahlung der Teilnahmegebühr. Bereits gezahlte Teilnahmegebühren werden unverzüglich erstattet.

§ 3 Teilnahmegebühren und Zahlungsbedingungen
 3.1 Die Teilnahmegebühr ist nach Eingang der Veranstaltungsanmeldung fällig.
Die Teilnahmegebühren sind auf folgendes Konto zu überweisen:

Friederike Kuhle
Fyrst
IBAN: DE52 1001 0010 0948 5081 02
BIC: PBNKDEFF
Überweistungsbetreff: "Teilnahmegebühr" plus Titel und Datum der entsprechenden Veranstaltung

Die Teilnahme ist nur nach rechtzeitigem Zahlungseingang möglich.
3.2 Im aktuellen Veranstaltungsprogramm auf der Webseite sind die jeweils gültigen Teilnahmegebühren aufgeführt. Es gelten die Preise der bei Anmeldung gültigen Veranstaltung.
Alle Preise verstehen sich als Endpreise in Euro.
3.3 Wird der Preis trotz Mahnung innerhalb gesetzter Frist nicht bezahlt, so kann die Veranstalterin die Durchführung des Vertrages ablehnen und den Kunden mit Rücktrittskosten gemäß §5 belasten.
3.4 Kosten für Anreise, Übernachtung und Verpflegung sind grundsätzlich nicht in den Veranstaltungen enthalten.

§ 4 Allgemeine Teilnahmebedingungen
4.1 Die Veranstaltung wird in Deutsch gehalten.
4.2  Wenn die körperliche oder psychische Verfassung von Interessenten und Teilnehmern einem Veranstaltungsbesuch im Wege steht, behalten wir uns vor, diese von den Veranstaltungen auszuschließen.
4.3 Die Veranstalterin kann den Vertrag nach Beginn kündigen, wenn der Teilnehmer die Durchführung des Vertrages ungeachtet einer Abmahnung stört oder wenn er sich in dem Maße vertrags- oder sittenwidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages auch zum Schutze der anderen Teilnehmer gerechtfertigt ist oder wenn der Teilnehmer eine Teilnahmevoraussetzung nicht erfüllt. Kündigt die Veranstalterin aus einem dieser genannten Gründe den Vertrag, so behält sie den Anspruch auf den gesamten Veranstaltungspreis.

§ 5 Rücktritt/Stornierung und Stornokosten
5.1 Bei Stornierung durch den Teilnehmer fallen folgende Gebühren an:
Stornierung vom 14. bis 8. Tag vor Beginn: kostenfrei
Stornierung vom 7. bis zum 1. Tag vor Beginn: 25 Prozent der Teilnahmegebühr.
Bei Nichterscheinen/Nichtantritt: 100 Prozent der Teilnahmegebühr.
Stornogebühren werden jeweils in der entsprechenden Höhe mit bereits geleisteten Gebührenanzahlungen verrechnet.
5.2 Eine Stornierung kann nur durch eine schriftliche Nachricht oder E-Mail erfolgen.
Maßgeblich für den Zeitpunkt ist der Zugang der Umbuchung bzw. Stornierung bei uns.
5.3 Bei Abbruch einer Veranstaltung durch den Teilnehmer erfolgt keine Geldrückerstattung und es bestehen keinerlei weiteren Ansprüche an die Veranstalterin.

§ 6 Änderungsvorbehalt
6.1 Kann eine Veranstaltung aufgrund Krankheit eines Veranstaltungsleiters, höherer Gewalt oder sonstiger unvorhersehbarer Ereignisse nicht durchgeführt werden, wird sich die Veranstalterin bemühen, eine für beide Seiten akzeptable Lösung zu finden (bspw. durch Umbuchung auf andere Orte oder Termine).
Für die Teilnehmer besteht jedoch grundsätzlich kein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung. Die Veranstalterin ist in diesem Fall zur vollständigen und sofortigen Rückerstattung des Veranstaltungspreises verpflichtet. Sie kann jedoch nicht zum Ersatz von Reise-, Übernachtungs- oder Ausfallkosten herangezogen oder für mittelbare Schäden, Gewinnentgang oder Ansprüche Dritter haftbar gemacht werden.
6.2 Wir behalten uns vor, erforderliche inhaltliche und organisatorische Änderungen und Abweichungen vor oder während der Veranstaltung durchzuführen, soweit diese den Gesamtcharakter der angekündigten Veranstaltung nicht wesentlich ändern.
Auch behalten wir uns eine Änderung der im aktuellen Veranstaltungsprogramm abgedruckten Termine bzw. Zeiten sowie des Veranstaltungsortes vor. Über erforderliche Änderungen werden die angemeldeten Teilnehmer unverzüglich informiert
.
§ 7 Daten und Datenschutz
7.1 Die Auftragsabwicklung erfolgt bei der Veranstalterin mithilfe elektronischer Datenverarbeitung. Der Teilnehmer erteilt mit seiner Anmeldung die ausdrückliche Zustimmung zur Verarbeitung der im Rahmen der Veranstaltungsdurchführung bekannt gewordenen und zur Auftragsabwicklung notwendigen Daten.
Der Teilnehmer ist ebenfalls damit einverstanden, dass die aus der Geschäftsbeziehung mit ihm erhaltenen Daten im Sinne des Datenschutzgesetzes für geschäftliche Zwecke beim Veranstalter gespeichert und verwendet werden können. In Bezug auf personenbezogene Daten gelten die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

§ 8 Haftungsausschluss
8.1 Schadensersatzansprüche des Kunden sind gleich welchen Rechtsgrundes ausgeschlossen, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der Erfüllungsgehilfen der Veranstalterin, sofern der Teilnehmer Ansprüche gegen diese geltend macht.
Von dem Haftungsausschluss ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit und Schadensersatzansprüche aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung der Veranstalterin oder ihrer Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.
8.2 Die hier angebotenen Veranstaltungen ersetzen nicht den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker und sind kein Ersatz für eine Therapie. Die Veranstaltungsinhalte stellen keine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung dar. Die Teilnahme an den Veranstaltungen erfolgt freiwillig und eigenverantwortlich. Eltern haften für ihre Kinder. Weder die Veranstalterin noch ihre Erfüllungsgehilfen haften für Unfälle oder Schäden der Teilnehmer oder vom Teilnehmer verursachte Schäden.
8.3 Für Schäden an von Teilnehmer mitgebrachten Gegenständen übernimmt die Veranstalterin keine Haftung.

§ 9 Schlussbestimmungen
9.1 Die Parteien vereinbaren im Hinblick auf sämtliche Rechtsbeziehungen aus diesem Vertragsverhältnis die Anwendung des Rechts der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist Münster in Westfalen.
9.2  Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen oder einer möglichen Ergänzungsvereinbarung unwirksam sein oder werden, so ist die Wirksamkeit dieser AGB und der Ergänzungsvereinbarungen im Übrigen dadurch nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt, soweit nicht dispositives Gesetzesrecht zur Anwendung kommt, eine Regelung, die in ihrem wirtschaftlichen Gehalt der unwirksamen am nächsten kommt. Entsprechendes gilt im Falle einer Lücke.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten seit dem 01. Januar 2020;
frühere Allgemeine Geschäftsbedingungen treten hiermit außer Kraft.

Friederike Kuhle
Schamanische Energiemedizin
Behandlungen, Coaching & Zeremonien
Ringstraße 71
48165 Münster
www.rika-kuhle.de
AGB Stand Januar 2020